DANKE METALHEADS FÜR EUREN SUPPORT!

Metalheads in Marsberg 2018

Knapp 1000 Mann feiern Jubiläum

Metal Diver Festival 2016

Dritte Auflage des Metal Diver Festivals ausverkauft – Über 500 Heavy Metal Fans zu Gast in Marsberg

Der 12.03.2016 stellte für den im Jahre 2013 gegründeten Metal Diver e.V. aus Marsberg einen ganz besonderen Abend dar. Die dritte Auflage des jährlichen Metal Diver Festivals war an diesem Abend erstmalig ausverkauft. Bereits im Vorverkauf gingen über 350 Karten an die Besucher und am Ende feierten über 500 Heavy Metal Fans im Josefskeller der Schützenhalle Marsberg Ihre Bands.

Pünktlich um 19:00 Uhr wurde das Festival durch die regionale Band Cold Revenge aus dem Raum Arnsberg eröffnet. Die 4 Jungs spielten puren Heavy Metal mit knackigen Riffs und schnell fand sich ein Großteil des Publikums vor der Bühne ein. Mit Songs wie „Dangerous“ und „Hell awaits you“ begeisterte man die Fans.

Nach kurzer Umbaupause folgte die zweite regionale Band des Abends: Burden of Grief. Die Jungs aus dem Raum Warburg / Kassel waren mit Ihrem Melodic Death Metal bei vielen Besuchern bereits bekannt. Songs wie „The Nightmare within“ oder das starke „Awaken the Nightmare“ sorgten für die ersten Circle- und Mosh Pits mit viel Bewegung vor der Bühne.

Contradiction aus Wuppertal knüpften nahtlos an Ihre Vorgänger an und bereits der erste Song „Meltdown“ machte deutlich, dass es hier um Ruhrpott Thrash Metal geht. Seit über 25 Jahren machen die Jungs nichts anderes und haben dabei bereits auf vielen großen Festivals und Konzerten gespielt.

Abschließend folgte für viele der angereisten Fans das Highlight des Abends. Mit den Schwaben Brainstorm hat der Verein eine der erfolgreichsten Power Metal Bands Europas nach Marsberg geholt, die erst im Januar ihre neue Scheibe „Scary Creatures“ veröffentlicht haben. Zu Songs wie „The World to see“ „Highs without lows“ und „All those words“ wurde ein letztes Mal an diesem Abend ausgiebig vor der Bühne gefeiert.

Den Erfolg des Metal Diver Festivals erklärt sich das Organisations-Team wie folgt: „Die Szene allgemein erfreut sich bereits seit einigen Jahren an einer neuen Welle und wir steuern dies als Verein direkt mit und wollen der Nachfrage gerecht werden. So kooperieren wir mit zahlreichen Heavy Metal Vereinen im Umkreis und besuchen unsere Veranstaltungen gegenseitig. Wir sind alle selbst Heavy Metal Fans und Konzertbesucher und wissen genau, was die Fans sehen wollen und worauf Wert gelegt wird. Hier suchen wir auch die Gespräche und lassen Fans und Verein am Festival mitgestalten. Hinzu kommt ein perfekt funktionierendes Festivalteam hinter den Kulissen. Dies spiegelt sich auch in der Marke Metal Diver wieder, die wir stetig weiterentwickeln und mit der sich die Besucher auch identifizieren sollen.“

Dass das Metal Diver Festival nicht nur eine regionale Veranstaltung ist, zeigt sich auch in der Herkunft der Besucher – so reisten diese z.B. aus Ilmenau, Hannover, Essen, Aachen, Worms, Augsburg, Frankfurt und Belgien an. Hinzu kamen über 100 Gäste, die einen der drei Shuttlebusse aus Paderborn, Olsberg und Arnsberg nutzten. Die Planungen für das 4. Metal Diver Festival laufen bereits – Termin wird der 18.03.2017 sein. Mitglied beim Metal Diver e.V. kann man unter www.hartgenug.de werden. Alle Bilder, Filme und Informationen zum diesjährigen Festival gibt es in den nächsten Tagen unter www.metaldiver.de und www.facebook.com/metaldiverfestival

 

Line-up 2016

Cold Revenge (Heavy Metal)
Das Metal Diver Festival möchte lokalen Bands eine Plattform bieten und deshalb wird Cold Revenge aus Iserlohn / Arnsberg das Festival 2016 eröffnen. Die Heavy Metal Walze aus dem Sauerland wird bei Euch ordentlich die Mähne fliegen lassen \m/Cold Revenge wird dir auf althergebrachte Art messerscharfe Riffs, pfeilschnelle Solis und donnernde Grooves um die Ohren hauen. Jeder Song ist eine Geschichte, in denen sich Zombies, Vampire und der Höllenvater höchstselbst die Klinke in die Hand drücken. Cold Revenge sind Ralf der mit seinen Riffs und Vocals jeden Mosher mitreißen, Heino (der “einzigst” wahre Heino) jagt und hetzt seine Soli wie du in den Songs von den Zombies und Vampiren gejagt wirst, Patrick donnert seine Bassläufe wie Thor mit seinem Hammer in deinen Magen & Olli feuert mit seinen Doublebass Salven jede Zombiehorde in Fetzen. Sie kamen, rockten und werden jede Bühne zerstören. Werde mit Cold Revenge zum Zombie-Basher!!!
Burden of Grief (Melodic Death Metal)

Die Zeit ist reif für: BURDEN OF GRIEF! Von vielen im Vorfeld gefordert, werden die 4 Jungs aus dem Raum Warburg/ Kassel auf dem Metal Diver Festival 2016 als zweite regionale Band ein energiegeladenes Melodic-Death Metal Show Feuerwerk abfeuern und für jede Menge Bewegung vor der Bühne sorgen. Eindeutig HART GENUG für unser Festival! 4 lange Jahre sind ins Land gezogen seit dem letzten Album „Follow The Flames“ – 4 Jahre, in denen die Band alles andere als faul war. Nachdem „Follow The Flames“ kreuz und quer durch Europa live promotet wurde und die Band u.a. auch in fremde Länder wie die Türkei brachte, haben sich BURDEN OF GRIEF im letzten Jahr eine Auszeit genommen, um intensiv am neuen Album „Unchained“ zu arbeiten.

Contradiction (Thrash Metal)

Was wäre das Metal Diver Festival ohne eine richtige Portion Ruhrpott Thrash Metal. An den Thrashern CONTRADICTION (est. 1989) vorbeizukommen, war in den vergangenen Jahren beinahe unmöglich: Rock Hard Festival, Wacken Open Air, Rock Harz sowie Europa-Tourneen mit OVERKILL und als “speical guest” von SACRED REICH in ausverkauften Häusern…

Dazu zahllose weitere Gigs und Festivals, bei denen man illustre Kapellen wie Iced Earth, Running Wild, Kreator, Destruction, Stratovarius, Unleashed, Sodom u.v.m. supportete und sich den Ruf einer hervorragenden Liveband erspielte.

Brainstorm (Power Metal)

brainstormSie zählen zu den erfolgreichsten Power Metal-Bands Europas. Mit Alben wie “Soul Temptation“ (2003) und „Liquid Monster“ (2005) veröffentlichten die Schwaben Klassiker des Genres und machten unmissverständlich klar, wofür der Name BRAINSTORM steht: nämlich für kernigen und doch melodischen Metal der Güteklasse A – also eindeutig HART GENUG für das Metal Diver Festival! Mit im Gepäck werden Sie Ihr neues Album “Scary Creatures” haben, welches im Januar 2016 erscheint. Wir freuen uns auf ein weiteres Highlight in Marsberg und schütteln gemeinsam die Köpfe vor der Bühne.

Die Band wurde 1989 von den Gitarristen Torsten Ihlenfeld und Milan Loncaric sowie Schlagzeuger Dieter Bernert ins Leben gerufen. Die ersten Jahre waren bestimmt von Demoaufnahmen und Liveauftritten, was das Bandgefüge festigte und einen soliden Grundstein für die weitere Karriere legte.

Mit „Soul Temptation“ (2003) fand die rasante Entwicklung ihre Fortsetzung: große Charterfolge und intensive Liveshows manifestierten BRAINSTORM in der Champions League des Metal. Aber es sollte noch besser kommen: das sechste Album “Liquid Monster” wurde Anfang 2005 fertiggestellt und zeigte den enormen Fortschritt, den die Band gemacht hatte, und übertraf sogar die kühnsten Erwartungen. Europaweite Charteinstiege und eine höchst erfolgreiche Hitsingle („All Those Words“) sorgen dafür, dass BRAINSTORM auf allen wichtigen Festivals gastierten. Einige dieser Auftritte wurden auf der Doppel-DVD “Honey From The B’s” veröffentlicht, die allen Fans auf sehr angenehme Weise die Wartezeit bis zum nächsten Studioalbum verkürzte. Dieses sollte im Januar 2008 unter dem Titel „Downburst“ erscheinen. Nachdem BRAINSTORM im Herbst 2009 mit „Memorial Roots“ ihren Einstand bei AFM Records feierten, dauerte es erneut nicht einmal zwei Jahre und „On The Spur Of The Moment“ wurde veröffentlicht. Die folgenden Liveaktivitäten zählen zu den erfolgreichsten der Bandgeschichte, BRAINSTORM wurden auf Festivals weltweit abgefeiert.